+++ 21.06.2022: +++ Bericht vom Schützenfest 2022 online +++ Unsere App wird ab sofort nicht mehr weiter geführt und wird in Kürze eingestellt +++

+++ Bericht Schützenfest 2022 +++

Tobias Rösen regiert den BSV „Frohsinn“ Lippedorf

 

Am vergangenen Wochenende fand beim BSV „Frohsinn“ Lippedorf 1928 e.V. nach zwei Jahren „Zwangspause“ das Schützen- bzw. Sommerfest statt. In diesem Jahr hatten sich die Lippedorfer einen Tag mit buntem Programm für die Vereinsmitglieder ausgedacht.

 

Doch von Anfang an: Morgens trafen sich die Schützinnen und Schützen zur gemeinsamen Kranzniederlegung in Friedrichsfeld am Park vor dem Ehrenmal um den Verstorbenen zu gedenken. Von dort aus ging es im gemeinsamen Marsch zur Vereinsanlage auf die Willy-Brandt-Straße. Von außen schon deutlich zu erkennen: Der modernisierte Vorplatz, den die Mitglieder in der Coronazeit mit viel Fleiß neu hergerichtet hatten.

An der Vereinsanlage angekommen wurden die Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Werner Rösen begrüßt. Es folgten die Ehrungen und Beförderungen der Mitglieder. So wurde Daniel Gendera zum Fähnrich und Petrick Markert zum Leutnant befördert. Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft wurden Stefanie Gendera und Fabian Hagelgans sowie für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft Ursula Neuendorf und Detlef Gendera geehrt.

Sabine Goch und Dominic Kindler erhielten die Vereinsmedaille für besondere Verdienste in Bronze, Michael Tepaß in Silber und Reinhold Holl in Gold. Außerdem wurde Reinhold Holl zum Sonderbeauftragten für Baumaßnahmen befördert.

 

Pünktlich um 13:00 Uhr begann dann das lang ersehnte Vogelschießen.

Bereits mit dem 17. Schuss konnte Hennes Neuendorf den Kopf des Vogels ergattern.

Stefanie Gendera sicherte sich mit dem 47. Schuss den rechten Flügel des Adlers und Sören Mai mit dem 77. Schuss den linken Flügel.

Nach einer kurzen Pause konnte Fabian Tauchen mit dem 98. Schuss das Zepter für sich erringen. Der Reichsapfel fiel bei Friedhelm Goch mit dem 162. Schuss.

Damit waren die Vogelpreisträger komplett und es kam zum aufregendsten Teil des Tages: Nach 2 Jahren Pause, begann endlich das Schießen auf den Rumpf um die Königswürde. In einem fairen und spannenden Schießen konnte schlussendlich Tobias Rösen mit dem 220. Schuss dem Vogel den Gar ausmachen. Er ist somit neuer König in Lippedorf. Zu seiner Königin erkor der 32-jährige Projektleiter, der in der Sicherheitstechnik tätig ist, seine Ehefrau Kira-Larissa Rösen. Vor vier Jahren hatte er bereits versucht König in Lippedorf zu werden, dieses Jahr gelang ihm der beste Schuss. „Ich freue mich sehr auf dieses Regentschaftsjahr und  eine tolle Zeit mit meinem Thron“ so der neuerkorene König. Unterstützt wird das Königspaar vom 1. Ministerpaar Rebeca Kindler und Fabian Bremer, sowie dem 2. Ministerpaar Laureen und Sören Mai.

 

 

Mit einem buntem Nachmittag samt Kaffee und Kuchen sowie vielen Spielen für die „Kleinsten“ ging das Fest dann am Abend beim gemeinsamen Königsball und dem Besuch der Gastvereine zu Ende.

 

Text: Kira-Larissa Rösen